Neuigkeiten

Sozialer Tag der Auszubildenden der Stadt Rheine

Rheine. Seit 2008 ist es bei der Stadt Rheine Tradition, dass die Auszubildenden der Stadt Rheine ihren Arbeitsalltag im Rathaus verlassen, über den Tellerrand schauen und sich sozial engagieren. Dazu gehörte in den vergangenen Jahren u. a. der Frühjahrsputz im Tierheim, das Anlegen eines Sinnespfades im Kindergarten und eine Aufräumaktion am Waldhügel. Auch eine Bootstour mit Kindern und Jugendlichen des Caritas-Kinderheimes hat stattgefunden und ein Therapieraum beim Kinderschutzbund wurde renoviert. Diese Tradition wurde durch Corona unterbrochen, in diesem Jahr konnte der soziale Tag der Auszubildenden endlich wieder durchgeführt werden. Die Begegnung mit Seniorinnen und Senioren des Seniorenzentrums am Kardinal-Galen-Ring stand in diesem Jahr im Mittelpunkt, bei der eine Seniorin sagte: „endlich mal junge Leute im Haus“. Danach ging es gemeinsam zur Stadtkirche St. Dionysius. Dort wurde die Gruppe bereits von Herrn Pfarrer Lemanski, der Küster-Leiterin Frau Löcke-Brüning sowie Herrn Petermann erwartet. Herr Lemanski und Frau Löcke-Brüning führten die Gruppe durch die Stadtkirche. Musikalisch wurden sie von Herrn Petermann an der Orgel begleitet. Die Seniorinnen und Senioren sowie die Auszubildenden der Stadt Rheine waren sich einig: „Das war ein gelungener Ausflug, bei dem sogar das Wetter mitgespielt hat.“